Meckerst du noch, oder lebst du schon?!

Stephan

In letztem Jahr ist viel passiert und nicht alles war gut.

Ich habe mich nicht nur fotografisch entwickelt, sondern auch sonst, fange ich an über Sachen nachzudenken, die mich früher gar nicht interessiert haben.  Dazu gehört zum Beispiel Spazieren gehen, oder mich ein einfach mal in ein Café zu setzten und nur entspannen. Das tut echt gut und sollte der eine oder andere auch mal probieren :-) . Vielleicht werde ich auch einfach nur alt, oder ich bin ein Spätentwickler, ich weiß es nicht. Auf jeden Fall stecke ich auch nicht in einer Midlife Crisis (das Verlangen nach einem Motorrad habe ich schon viel länger) :-)


Im letzten Jahr ist meine Schwägerin gestorben. Aus heiterem Himmel und ohne Ankündigung, sie war einfach weg! Sie war ein Guter Mensch und eine tolle Mutter die Ihre 3 Kinder und meinen Bruder über alles geliebt hat, auch wenn es nicht immer einfach war.

Das Leben ist wie das Balancieren auf einem Drahtseil: Ich kann das Seil kurz über dem Boden Spannen, aber was erreiche ich dann? Wenn ich es höher Spanne erreiche ich vielleicht auch was. Auf meiner Balancierstange liegt mein Leben. Auf der einen Seite meine Frau und Tochter und auf der anderen die Arbeit. Es sind noch andere Sachen auf der Stange die größtenteils im Gleichgewicht sind, die einen Mehr in  der Mitte, die anderem am Rand, die einen schwerer die anderen Leichter. Ich laufe mit der ganzen Lasst in Gleichgewicht das Seil entlang und versuche vorwärts zu kommen ohne zu fallen oder nach unten zu gucken.

Was ich damit sagen will ist, wie empfindlich das Leben ist. Du erreicht nur etwas, wenn Du auch etwas wagst, verliere dabei nur das Gleichgewicht  nicht und habe keine Angst. Was aber noch viel wichtiger ist gelegentlich auch mal zu schauen, was du schon erreicht hast und wer dich auf deinem Weg begleitet hat. Auch solltest du bedenken, wen du begleitest und mit wem Du auf der Stange tanzt!

Vieleicht denkt der der eine oder andere, das weiß ich alles selber, aber denkst du auch gelegentlich darüber nach?  Schätzt du das Leben und die Anwesenheit der Personen um Dich, die Dich lieben oder meckerst du nur darüber was du nicht hast?

Genieß das Leben wie es ist denn es kann jederzeit aus dem Gleichgewicht gebracht werden,  und dabei ist es egal wie hoch das Seil gespannt ist!


Leave a Reply